20.2 C
Luzern

Neues Luzerner Theater: Siegerprojekt wird bald präsentiert

Ähnliche Artikel

Wie geplant wird das Wettbewerbsverfahren für ein Neues Luzerner Theater voraussichtlich bis Ende Jahr abgeschlossen. Das Siegerprojekt soll am 15. Dezember vorgestellt werden. Die 12 Projekte der zweiten Wettbewerbsrunde werden in einer Ausstellung in der Kornschütte Luzern gezeigt, die von Mitte Dezember 2022 bis Ende Januar 2023 dauert.

Projektierungsgesellschaft
Projektierungsgesellschaft Neues Luzerner Theater (Foto: Ingo Hoehn, 2. Juli 2021)

Nachdem der Grosse Stadtrat am 23. September 2021 dem Sonderkredit von 2.45 Mio. Franken für die Weiterverfolgung des Projekts «Neues Luzerner Theater» und für die Durchführung eines Projektwettbewerbs zugestimmt hat, wurde das Wettbewerbsverfahren für ein Neues Luzerner Theater im Oktober 2021 gestartet.

Das Wettbewerbsverfahren wird zweistufig und anonym durchgeführt. Mit dem Wettbewerb wollen die Projektierungsgesellschaft Neues Luzerner Theater und der Stadtrat ein Projekt evaluieren, das auf dem Luzerner Theaterplatz realisiert werden kann.

Attraktiv für den Kulturbetrieb und für die Bevölkerung

Damit kann die Diskussion über die Zukunft des Luzerner Theaters auf Basis eines überzeugenden Architekturprojekts weitergeführt werden. Dabei ist die Frage des Denkmalschutzes bzw. des Ortsbildes ebenso zu gewichten wie die Ansprüche der Bevölkerung und des Publikums, die zentralen Nutzungsaspekte für einen modernen Theaterbetrieb sowie die Kosten.

Ziel ist es, ein attraktives neues Theater zu realisieren, das den Bedürfnissen der Bevölkerung entspricht und das einen modernen, künstlerisch anspruchsvollen Musiktheaterbetrieb zulässt. So kann es gelingen, für den Kulturstandort Luzern nebst den bisherigen Kulturhäusern wie dem KKL Luzern oder dem Südpol ein weiteres zukunftsfähiges Element zu schaffen. Ein vielfältiger, zukunftsfähiger Theaterbetrieb ist für Luzern als kulturelles Zentrum der Zentralschweiz mit langjähriger Tradition als Musik- und Theaterstadt von grosser Bedeutung.

Ausstellung in der Kornschütte Luzern

Der Projektwettbewerb wurde im Oktober 2021 lanciert und verläuft bisher wie geplant. Im September 2022 haben 12 Architekturbüros, die vom Preisgericht für die zweite Wettbewerbsstufe ausgewählt wurden, ihre ausgearbeiteten Projekte eingereicht. Die Ausstellung über das Wettbewerbsergebnis findet im Dezember 2022 und Januar 2023 in der Kornschütte im Rathaus statt.

Das weitere Vorgehen ist wie folgt geplant:

  • Bis Mitte November 2022: Abschluss Jurierungsprozess und Erstellen des Juryberichtes
  • Bis Ende November 2022: Erforderliche Beschlüsse bzw. Kenntnisnahmen vom Ergebnis seitens Projektierungsgesellschaft, Stiftung Luzerner Theater, Stadt und Kanton Luzern.
  • Bis Mitte Dezember 2022: Kontaktnahme mit Verfasserin oder Verfasser Siegerprojekt.
  • 15. Dezember 2022, Vorabend: Vernissage der Ausstellung in der Kornschütte Luzern.
  • Bis Ende Januar 2023: Freie Besichtigungsmöglichkeit der Ausstellung für alle Interessierten.

Die Ausstellung aller 12 Projekte aus der zweiten Wettbewerbsrunde in der Kornschütte soll sowohl der interessierten Bevölkerung aus Stadt und Region als auch einem Fachpublikum eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem Wettbewerbsergebnis und dem Siegerprojekt ermöglichen. Zudem soll sie zu einer sachlichen Diskussion hinsichtlich des weiteren Vorgehens beitragen. Geplant sind zudem öffentliche Veranstaltungen sowie Diskussionsabende mit verschiedenen interessierten Kreisen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel