Die prestigeträchtige Uhrenboutique von Jörg Bucherer an der legendären Bahnhofstrasse in Zürich wurde komplett renoviert und soeben eröffnet. Der neue Laden ist ein Prunkstück – die Fassade aus edelstem Marmor. Radio Lozärn war vor Ort.

Der 83-Jährige, dessen Vermögen von BILANZ auf 2,5 Milliarden Franken geschätzt wird, hat ein neues Aushängeschild. Nach mehrjähriger Komplett-Renovation erstrahlt der Bucherer-Flagship-Store an der Zürcher Bahnhofstrasse 50 in neuem Glanz. Schon seit 1940 ist Bucherer in Zürich, 1959 hat der weltweit grösste Rolex-Händler das fünfstöckige Haus mit herrlicher Dachterrasse gekauft. In Luzern am Schwanenplatz ist Bucherer längst Platzhirsch. Und auch seine Villa in Meggen ist gigantisch.

Jörg Bucherer bei der Eröffnung umgeben von jungen Schmuck-Models. Foto: Bucherer/Instagram.

Einst ein Spiel- und Eisenwarengeschäft

Was mit einem kleinen Laden in Luzern begann, gilt heute als der grösste Uhren- und Schmuckeinzelhändler der Welt. 1888 eröffnete Carl F. Bucherer zusammen mit seiner Frau Luise ein Spiel- und Eisenwarengeschäft in Luzern und ging in den folgenden Jahren zum Schmuck- und Uhrenhandel über. Die Bucherer Gruppe befindet sich heute in dritter Generation in Familienbesitz und beschäftigt rund 2400 Mitarbeitende.

Der Bucherer-Flagship-Store an der Zürcher Bahnhofstrasse 50. Foto: Bucherer/Instagra

Die Gruppe führt unter eigenem Namen 31 Uhren- und Schmuckfachgeschäfte in der Schweiz, in Deutschland, London, Wien, Paris und Kopenhagen. Die zur Gruppe gehörende Bucherer Montres S.A. produziert unter dem Markennamen Carl F. Bucherer eigene Uhren. Vontobel-Analyst René Weber schätzt den Umsatz gemäss Handelsblatt allein durch die Uhrenverkäufe von Bucherer auf rund 1,7 Milliarden Franken im Jahr.

Bei Bucherer finden Kunden das grösste Angebot erlesener Uhren. Das Unternehmen führt renommierte Uhrenmarken wie Rolex, Carl F. Bucherer, Cartier, Chopard, IWC, Longines, Piaget, Tag Heuer, Tudor sowie die exklusive Uhrenkollektion Bucherer BLUE EDITIONS im Sortiment.