1.7 C
Luzern

Selbstunfall von betrunkenem E-Bike-Fahrer, Auffahrunfall in Obernau und betrunkener Franzose auf Autobahngestoppt

Ähnliche Artikel

Am Sonntagmorgen ereigneten sich im Kanton zwei Verkehrsunfälle. Zudem stoppte die Luzerner Polizei in Sempach einen stark alkoholisierten Autofahrer.

Am frühen Sonntagmorgen (4. September 2022 um 03:15 Uhr) verunfallte ein 16-Jähriger mit seinem E-Bike auf dem Radweg zwischen Ruswil und Buttisholz. Der Jugendliche kam vom Radstreifen ab und fuhr gegen einen Zaunpfahl. Dabei zog er sich Verletzungen zu.
Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,96 Milligramm pro Liter (1,92 Promille).
Der Sachschaden am E-Bike beträgt 500 Franken.

Ebenfalls am Sonntagmorgen – kurz vor 04:30 Uhr – stoppte die Luzerner Polizei einen betrunkenen Autofahrer auf der Autobahnausfahrt in Sempach (Fahrtrichtung Nord).
Der 22-jährige Franzose war stark alkoholisiert. Der Atemlufttest ergab einen Wert von
0,94 Milligramm pro Liter (1,88 Promille). Dem Lenker wurde die Weiterfahrt verboten.

Auf der Obernaustrasse in Kriens ereignete sich kurz vor 10:00 Uhr ein Verkehrsunfall.
Drei Autos waren in eine Auffahrkollision verwickelt. Eine Autofahrerin wurde dabei verletzt und vom Rettungsdienst 144 in das Spital gebracht. Der Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen liegt bei circa 13’000 Franken.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel